183 Aufrufe
wo finde ich den Dokumentationsbogen und die Bescheinigung für die Jugendlichen für die Jugendarbeitsschutzuntersuchung?

Herzlichen Dank für baldige Hilfe, Stefan Zutz
Gefragt von (360 Punkte) | 183 Aufrufe
+1 Punkt

3 Antworten

Meinen Sie evtl die Jugendgesundheitsuntersuchung? Wenn nicht, ist das ein KBV-Formular oder ist das von Ihrer KV oder BG oder ist das ein Formular was irgendeine Kasse will? Haben Sie evtl einen Vordruck?

(zB in Hessen findet man hier eine ganze Hand von Formularen: https://www.kvhb.de/jugendarbeitsschutz)
Beantwortet von (34.7k Punkte)
0 Punkte
Nein, die Jugendgesundheitsuntersuchung ist die J1 bzw. J2.

Die Untersuchung nach JArbSchG ist keine Kassenleistung und daher auch kein Kassenformular. Die Formulare aus Hessen sind (m. E.) bundesweit gültig. Wenn die zum Anklicken wären und die Patientendaten automatisch übernommen werden würden, wäre es perfekt. Lässt sich das einrichten?
Die J1 ist in tomedo enthalten. Suchen Sie mal nach "Jugendgesundheitsuntersuchung" (im Menü auf Hilfe klicken und da in die Suche eingeben. Dann sehen Sie auch wo das Formular im Menü zu finden wäre)

Allgemein gilt: In tomedo gibt mehrere Möglichkeiten Formulare zu bekommen.

1) Ist das Formular für viele Praxen notwendig (wie zB alle KV-Formulare), dann werden die von uns erstellt (programmiert) und Aktualisiert (zB AU). Bis das Formular beim Kunden ist dauert es aber einige Wochen)

2) Sie können das pdf mittel Adobe Profesional zu einem anklickbaren pdf-Formular machen welchen auch mit Daten vorbefüllt werden kann. Dies kann auch von unserem Support gemacht werden. Das passiert meist bei den unzählichen BG-Fromularen oder Rentengutachten, da hier nicht viel gemacht werden muss.

3) In tomedo gibt es die CustomFormulare. Hier können sie das pdf als Hintergrund machen und die einzelnen Felder in das Formular setzen mit entsprechender Vorbefüllung. Es gibt da auch Felder für den "KBV-Header". Das ist dann "fast" wie ein normales Formular.
Allgemein gilt natürlich auch: bei einem PVS-Wechsel möchte man sich verbessern und Turbomed hatte die Formulare zur Jugendarbeitsschutzuntersuchung mit dabei (ohne Zusatzkosten). Aber ich möchte hier keine Werbung für CGM machen.

"Sie können das pdf mittel Adobe Profesional..."; "In tomedo gibt es die CustomFormulare"...ich bin ja eigentlich viel lieber Arzt.

Wie kann denn nun eine konkrete Lösung aussehen?

Als erstes wäre es gut zu wissen ob evtl das existierende Jugendgesundheitsuntersuchung Formuler das wäre was Sie suchen. Wenn es das nicht ist, brauchen wir genau das Formular, welches Sie brauchen.

Ich hab mich verlesen. Welches des 8 Formulare auf der Hessen Seite brauchen Sie?

im Prinzip alle. cool wobei natürlich die vier Formulare zur Erstuntersuchung häufiger und regelhafter sind. Es sieht so aus, als ob die "Hessen-Formulare" schon anklickbar sind. Müssen die dann nur noch in Tomedo in die Briefvorlagen gezogen und dann die Platzhalter eingefügt werden?

Wir glauben das wir diese Formulare (oder eine Teilmenge) schonmal für andere Kunden gemacht haben. Wir melden uns wenn wir konkrete Antworten haben.

(Ja, man kann in die Felder dann die Briefkommandos legen ... zb $[pn]$ oder so. Damit man die Dann ordentlich nutzen kann müsste man aber noch den Haken Formular setzen und am besten mit einem Karteieintragskürzel verbinden um die Klicks zu reduzieren)
In BaWüe findet man das z.b. als ausfüllbare pdf-Datei unter:

http://gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/22983/

PS: bisher haben wir das in der Praxis "analog" gemacht und anschließend das Formular eingescannt. Beim o.g. Link fehlt für uns auch der Rechnungsteil (hier: geht an Regierungspräsdium Tübingen, ist Teil des  Berechtigungsbogen; d.h. den könnte man auch weiter von Hand machen)

Die JuSU ist in unserer Hausarztpraxis nicht so selten. Daher würden sich sicher auch andere Hausärzte freuen, wenn Zollsoft die Untersuchungsbögen integriert.
@Kollegen Zutz: ausfüllbare pdf-Dateien kann man leider nicht direkt in Tomedo ziehen und die Platzvorlagen einarbeiten. Da brauchts meines Wissens ein spezielles PDF-Modul, das die Zollsofties ca 2016 entwickelt haben, um z.b. die DRV-Formulare einzubauen.
Vielen Dank. Wenn man genau hinschaut sind die Formulare leider anders. Die letzte Seite zumindest. Wäre das dann egal?

Zu dem pdf ist es so, das das meist mit reinziehen geht. Es kommt aber etwas drauf an wie man das pdf erzeugt hat. Leider gibt es da feine unterschiede und manchmal kann man es nicht mehr öffnen. Mit dem teuersten tool (Acrobate Professional) scheint das Problem nicht aufzutreten (Wie bei Word vs LibreOffice ... das freie Programm geht ganz gut, aber halt in Grenzfällen nicht befriedigend)
Nein, die Formulare sind gleich. In Hessen sind nur die Anlagen 3 (Ärztliche Mitteilung an den Personensorgeberechtigten) und 4 (Ärztliche Bescheinigung für den Arbeitgeber) separate Formulare, in BaWü in einem Dokument mit Anlage 2 (Untersuchungsbogen) zusammen. Dafür ist Hessen klickbar.

Auf jeden Fall sind das die einheitlichen Formulare und könnten auch als ein Dokument integriert werden - wäre wahrscheinlich sogar die sinnvollere Lösung.
Hallo Herr Thierfelder,

es sind die gleichen Formulare. Die BadenWue haben nur ärztliche Untersuchung und die ärztlichen Mitteillungen ("Personenfürsorgeberechtigte", Arbeitgeber) zusammengefaßt - so wie das auch auf dem Originalforumular mit den Durchschreibenbögen und der "Carbon Copy" angelegt ist (das erfordert logistisches Geschick, denn man muß in der richtigen Reihenfolge die Kreuzchen machen und die Pappunterlage/den Kohlebogen entfernen)
Das habe ich wohl übersehen, danke. Wenn es natürlich Durschlagsbögen gibt und die mit dem Nadeldrucker bedruckbar sein sollen, wird das Ganze etwas komplizierter.
@Herrn Thierfelder: die Original-Durchschlagsbögen sind nicht für den Nadeldrucker geeignet, da sie zunächst teil-ausgefüllt werden (mit Papp-Zwischenunterlage), dann muss ein Teil entfernt werden und der Rest mit Durchschlag (ohne Pappe...) abgearbeitet werden. Ist so nur Kuli-geeignet...

Also ausfüllbare Pdf-Dateien, die man dann ausdruckt.

Gruß aus dem wilden Süden

Dr. W. Krause

Für den Allgemeinarzt wichtig, deswegen 1 Punkt aus dem wilden Südenyes!

Beantwortet von (9.9k Punkte)
0 Punkte
ich habe jetzt erst einmal die Anlage 4 (Ärztliche Bescheinigung für den Arbeitgeber) mit den Platzhaltern gefüllt. Kann mir jemand einen Link geben, wo ich das Formular für alle Tomedo-Nutzer hochladen kann? Vielleicht kann das Formular auch in den Tomedo-Standard übernommen werden?

Steht jetzt als Gesamt-Dokumentation mit allen Bescheinigungen im Tausch-Center.
Das geht über das Tausch-Center!... Haben Sie ja schon ergänzt ... ;-)
Es wurden schonmal zwei pdf-Formulare für die Jugendschutz Untersuchung gebaut.

Einmal für die Erstuntersuchung und eins für die Nachuntersuchung.

Diese sind ab sofort in unserem Tauschcenter erhältlich. Sie müssen bei den Briefvorlagen eingefügt und mit dem Formular-Haken versehen werden. Danach kann man Sie unter Formulare --> extern finden
Beantwortet von (1.2k Punkte)
+1 Punkt
@Kollegen Zutz: Vielen Dank für die Anregung. Dieses Thema hätten wir Hausärzte/KInder-Jugendärzte schon viel früher im Forum aufgreifen können.

@Herrn Ziebula

Hallo Herr Ziebula,

super! Wieder ein Formular/Vordruck-Turm weniger in der Praxis. Brauchen wir zwar maximal 1x/Monat, aber die Helferinnen stöhnen jedesmal über dieses Durchschreib-Papier-Monster...

Eine ergänzende Frage hätte ich dazu: ausdrucken müsste man nur die Seiten 9-12 (die zum Mitgeben für Eltern und Arbeitgeber). Muss ich da wieder einen extra Pseudo-Drucker bauen - oder haben Sie eine andere, einfachere Lösung ? Kann man das Formular auch irgendwie "auseinander-schneiden" (also: Teil für Arzt = nicht drucken für Seite 1-8 und Druckteil 9-12), ohne den Zusammenhang für die Kartei zu kappen??

Gruß aus dem wilden Süden

Dr. W. Krause

Edit 19.01.: "Bastel-Lösung": zunächst das gesamte Formular speichern, dann nochmal mit "Vorschau" öffenen und über den Druckdialog die gewünschten Seiten ausdrucken (leider muss ich da  wahrscheinlich immer nachschauen, welche Seiten das sind: bis in spätestens 1 Monat habe ich die Seitennummern vergessen...)
Wenn Sie das Formular drucken sollte sich ein Druckdialog öffnen. Dort können Sie bestimmen welche Seiten ausgedruckt werden sollen.
4,663 Beiträge
8,267 Antworten
10,434 Kommentare
1,921 Nutzer