Gefragt in Anderes von (360 Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Die Frage ist doch, soll Tomedo es schaffen?

Wie heute in der ÄrteZeitung veröffentlicht, dürfen wir die Muster 1 und 16 vorerst weiter nutzen - Schade eigentlich.

Ich habe mich so sehr darauf gefreut. Aber Irgendwer hat wohl doch Bedenken, dass es nicht reibungslos funktioniert. Das wäre der SuperGau und möglicherweise das Ende, denn irgendwelche Pannen dürfen sich Gematik und Co. nicht leisten.
Beantwortet von (31.6k Punkte)
+2 Punkte
Es scheint wohl weiter Aufschub zu geben. Vielleicht gelingt ja der Aufschub sogar ganz bis zum Ende der Konnektoren 2025 und dem Beginn der neuen TI 2.0. :)

https://www.kvbawue.de/kvbw/aktuelles/news-artikel/news/eau-start-zum-1-oktober-au-bescheinigungen-und-rezepte-noch-bis-30-juni-2022-in-papierform-moegli/

https://www.gematik.de/telematikinfrastruktur/
Beantwortet von (1.6k Punkte)
+1 Punkt
Hallo liebe tomedo Nutzer,

ja es ist korrekt, dass es aufgrund von verschiedensten Gründen einen weiteren Aufschub bei der verpflichtenden Nutzung der eAU (auf das eRezept möchte ich hier nicht eingehen) bis Mitte 2022 geben wird.
Diese Gründe sind vielfältig gelagert. Neben der benötigten technischen Ausstattung der Teilnehmer wie KIM Adressen, Lesegeräte uvm. fallen natürlich auch die immer noch nicht flächendeckend vorhandenen eHBAs ins Gewicht.
Zudem gibt es auch bei einigen Teilnehmern wie z.B. Kassen das Problem, auch wenn Sie bereits über entsprechende KIM Adressen verfügen, dass die Prozesse in der Verarbeitung dahinter noch nicht und abschliessend vorhanden sind.

Tomedo hat sich dazu entschieden, dass wir dennoch zum Jahreswechsel die eAU einführen werden und das Ersatzverfahren weiterhin nutzbar zur Verfügung gestelt wird.
Zudem planen wir aktuell ein Webinar für Mitte Dezember in dem wir Ihnen den Prozeß und Ablauf der eAU in tomedo zeigen, damit Sie dieses nach dem entsprechenden Quartalsupdate nutzen und an die Kasse per KIM versenden können.
Zudem werden wir zeitnah noch einen "eAU-Ready Check" verenden damit Sie individuell für sich prüfen können, inwieweit Ihre Praxis auch Voraussetzung für die Nutzung der eAU erfüllt.

Gerne halten wir Sie hier weiter auf dem Laufenden und werden demnächst auch die offizielle Ankündigung für das eAU Webinar versenden.

Viele Grüße,
Marc Kansy
Beantwortet von (10k Punkte)
+4 Punkte
Hallo Hr. Kansy und Zollsoft Team

Womit ich extrem zufrieden wäre, das wäre sicher am benutzerfreundlichsten, wenn ein Parallel-Betrieb, sprich eAU und GLEICHZEITIG Ersatzverfahren möglich wären. Das hätte den riesen Vorteil dass man sich langsam rantasten und probieren kann, wie Hr. Balogh dass schon erwähnt hatte. Blöd wäre entweder/oder. Wird es die Möglichkeit geben, interpretiere ich Ihr Schreiben in der Richtung richtig? Würde mich sehr viel ruhiger schlafen lassen.
schließe mich an, Herr Becker!

PS. warum kann man eigentlich für Kommentare keine Punkte vergeben?
Hallo Herr Becker,

dies sind wir aktuell am prüfen und beabsichtigen Ihnen beide Wege vorerst offen zu halten sowie zur Verfügung zu stellen.
Natürlich wollen wir auch, dass Sie und Ihre Kollegen diesbezüglich ruhiger schlafen können. Hierzu werden wir dann auch gezielt in unserem aktuell in der Planung befindlichen Webinar Mitte Dezember eingehen.

Viele Grüße,
Marc Kansy
Vielen Dank Hr. Kansy!
16,260 Beiträge
24,100 Antworten
42,536 Kommentare
12,324 Nutzer