Wie vielleicht der eine oder andere mitbekommen hat, werden die Zystoskopien in einigen Praxen in Deutschland bestreikt. Hintergund ist, dass die Zystoskopien eine Leistung von > -100 Euro "erwirtschaftet", wenn die geforderte Geräte-Aufbereitung durchgeführt wird. Wenn den Patienten der Grund des Streiks mitgeteilt wird, sind diese überrascht (tlw. schockiert), dass bei einer Zystoskopie nur 30-50 Euro EBM-Honorar ausgelöst wird. Ich würde gerne zum Zwecke der Bevölkerungsaufklärung jedem meiner GKV-Patienten eine Patientenquittung an den Arztbrief anhängen, damit die Versicherten mal erkenn können, dass die Milliardenüberschüsse der GKV irgendwo zwischen Patient und Arzt versanden. Gäbe es eine einfache Möglichkeit die Patientenquittung als Anhang direkt in den Arztbrief zu integrieren?

Vielen Dank für die Hilfe

MS

Gefragt von (430 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Streik ist gut, haben ja kein Recht dazu. Das einzige was passieren könnte was einem Cockpitstreik ähnelt wäre eine idiopatische Migraine Epidemie.
Beantwortet von (35.7k Punkte)
0 Punkte
4,980 Beiträge
8,817 Antworten
11,211 Kommentare
1,977 Nutzer