Hallo,

ich hätte eine Frage: wie organisieren Sie die Verwaltung ihrer Geräte wie z.B. Langzeit-RR oder -EKG, die Sie Ihren Patienten mitgeben und für das Anlegen einen Termin vereinbaren? Also wie können die MFAs sehen, ob das Gerät verfügbar ist und wann der Patient das Gerät bekommt? Ich habe dafür leider keine gute Umsetzung gefunden.

Danke!

Grüße J. Stößel
Gefragt von (2.7k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Wir machen das bei uns mit einem eigenen Kalender, z.B. "Diagnostik". Hier Anlegen von Ressourcen, z.B. LZ-Ekg von 08-10.00 Uhr und einer Terminart ("LZ-Ekg") mit fester Zeit, die jeweils einen Bruchteil der Zeit der Ressource hat. Bei 4 LZ-Ekg in diesem Fall 30 Minuten-Termine, es können dann jeweils 4 Termine vergeben werden (natürlich kann durch Veränderung der Zeit von Ressource und Terminart dies entsprechend angepaßt werden). Die Uhrzeit wann der Pat. das Gerät abholt schreiben wir ins Info-Feld, was sicherlich suboptimal ist, sich allerdings bei uns sehr gut bewährt hat.

Es läßt sich so auf einen Blick sofort erkennen wann ein Gerät frei ist, v.a. wenn nur der Kalender angezeigt ist. Außerdem können freie Termine unkompliziert gesucht werden. Es kann natürlich sein, dass dies bei einer sehr großen Anzahl von Funktionsgeräten unübersichtlich wird, diese Problematik besteht bei uns nicht.

viele Grüße,

D. Graf
Beantwortet von (230 Punkte)
+1 Punkt
So ähnlich haben wir das aktuell auch, ist aber für die Planung relativ kompliziert. Wenn ein Pat. das Gerät nämlich erst um 11 wiederbringt, ein anderer Patient hat aber einen Termin für das Gerät um 10, kann man das nicht gleich im Kalender sehen.
Hat sonst keiner eine Idee, wie man das Umsetzen kann?
Beantwortet von (2.7k Punkte)
0 Punkte
Wir machen das auch mit dem Kalender.
5,007 Beiträge
8,856 Antworten
11,254 Kommentare
1,978 Nutzer