Nachdem unser Labeldruck für Etiketten auf Briefumschlägen (Adressfelder) mit einem DYMO LabelWriter 450 Twin Turbo sehr lange hervorragend funktioniert hat, hat dies eines der letzten 1.76.x Tomedo-Updates zerstört. Das Warten auf Bugfixes in den folgenden Updates war ohne Ergebnis.

Die Label sind als Custom-Formular mit 89x36 mm quer angelegt, werden auch gedruckt, jedoch mit zentriertem Textfeld in mikroskopisch klein gezoomter Auflösung. Die betrifft alle angelegten Etiketten auf diesem Drucker.

Eine neue Druckerzuweisung blieb erfolglos. Der Druck aus anderen Programmen funktioniert einwandfrei.

Wir wären sehr dankbar, wenn hier ein Lösungsansatz entstehen könnte. Danke vorab.
Gefragt von (670 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Unsere Herde Zebras (ZD410) haben eine Grösseneinstellfunktion. Das Zebra druckt immer grössere Kästchen und man stoppt und speichert die Größe die man haben will. Die Einstellung erfolgt so über den Drucker und nicht über die Software. Geht das mit dem Dymo nicht? Sind aber Netzwerkdrucker und keine USB-Drucker, weiss also nicht ob ich ihnen damit weiterhelfe. Ein Blick in die Anleitung lohnt vielleicht.

Wir benutzen die Zebras für Histotöpfchen und Segostar Sterietiketten.

Ich habe gelesen, dass Zollsoft irgendeinen Workaround herausgenommen hat was Drucker angeht.

Ist Etiketten drucken statt Umschläge mit Fenster kaufen nicht zu teuer?
Beantwortet von (39.1k Punkte)
0 Punkte
Danke für die schnelle Antwort.

Die Druckereinstellungen laufen über den üblichen macOS-Druckdialog. Das Profil ist angelegt und gespeichert. Haben wir auch nicht geändert, wie gesagt: Andere Programme (Word, DYMO-Software usw.) problemlos.

Der DYMO ist als USB-Drucker direkt am Mac.
Dann den Support anrufen würde ich sagen.
6,466 Beiträge
10,964 Antworten
14,732 Kommentare
2,582 Nutzer