Erstmal frohe Weihnachten.

Ich habe folgendes Problem: Gerät A kann von Mitarbeitern A, B und C bedient werden. Im Interesse einer flexiblen Planung wäre es sehr heilfreich, wenn man mit einer (im Sinne von 1) Suchanfrage nach einem Termin an Gerät A in dern Kalendern von Mitarbeiter A, B und C suchen kann, ein Termin aber nur angeboten wird, wenn an diesem Termin nicht schon ein anderer Mitarbeiter das GErät benutzt.

Ich habe das mal selbst gebastelt, indem ich für das Gerät einen Kalender erstellt habe und in der Favoriten-Suche das Häkchen bei "und" gesetzt habe und jeweils einen Mitarbeiter und Gerätekalender ausgewählt habe. Dabei gibt es 2 Hauptprobleme: 1. man muss pro Mitarbeiter eine Suchanfrage erstellen und 2. bei Terminverlegungen wurde der Termin aus dem Mitarbeiter-Kalender, nicht aber dem Gerätekanlender verschoben.

Ließe sich nebem dem "und" Häkchen ein "wenn allseits frei" Häkchen einbauen?

Viele Grüße, JA Wessig
Gefragt von (2.6k Punkte)
+3 Punkte

3 Antworten

Wenn die Sache logisch aufgebaut ist (muss sie ja, ist ja Mathe) ist das alles richtig. Und genauso machen wir es auch. Da die beiden Ressourcen komplett voneinander unabhängig sind, ist die Kombisuche richtig.

Verschobener Termin: da glaube ich kaum, das machen wir auch öfter, habe noch nie von einem Problem gehört. Am besten, Sie simulieren noch einmal selbst. Es ist ja ein Termin, der ist nur in 2 Kalendern eingetragen. Und verschieben geht ja nicht, da keine Favoriten Suche. (wenn Sie den Termin verschieben und nicht den 2. Kalender betrachten, geht er viellicht verloren) Ich denke: Termin löschen und über Favoriten neu vergeben.
Beantwortet von (4.5k Punkte)
0 Punkte
Sehr geehrter Herr Wessig,

das ist einer der Wünsche an die Terminsuche: "und" und "oder" Verknüpfungen zwischen Kalender und Resourcen. Dies ist als Ticket schon länger aufgenommen...
Beantwortet von (41.5k Punkte)
0 Punkte
Fänd ich auch enorm wichtig, uns ist das auch erst letztens aufgefallen, als 2 Kollegen parallel einen Eingriff in unserem OP Raum (geprahlt, halt ein extra Raum in dem der Patient wartet bis die Lokale wirkt, der Arzt aber in der Zwischenzeit einen anderen Patienten behandeln kann) geplant haben.... Genauso unser Sonogerät, wo wir seit dem Umstieg auf Tomedo schon öfter Doppelbelegungen hatten... Es ist doch wie im wahren Leben: die Ressourcen sind endlich, das finde ich recht dringlich daß da was geändert wird. Wie machen es denn die chirurgischen Kollegen, für die Tomedo ja ansonsten einiges Bereit hält: wie verhindern Sie eine Doppelbelegung eines OP Saals??
Beantwortet von (1.3k Punkte)
0 Punkte
Wir haben bei Räumen, die von mehrern Ärzten genutzt werden einen "Raumkalender" zB. Sonographie im Hintergrund mitlaufen. In der Terminsuche muss dann in beiden Kalendern die Ressouce frei sein.
6,416 Beiträge
10,906 Antworten
14,600 Kommentare
2,577 Nutzer