Hallo,

nach 3 Jahren mit Macs, Tomedo etc. werden meines Macs immer langsamer, so dass man kaum arbeiten kann .... macht es Sinn solche programm wie "Clean my mac" etc. drüber laufen zu lassen oder zerschießen diese die Systemeinstellungen?

Hat da jemand Erfahrung?
Gefragt von (640 Punkte)
+1 Punkt

4 Antworten

Bei gleicher OS Version in diesen 3 Jahren?
Beantwortet von (35.7k Punkte)
0 Punkte
Nein, wir haben einmal upgedatet - sind derzeit auf High Sierra
Ich frage nur weil die OS Versionen höhere Ansprüche an die Hardware haben. Wie viel Speicher ist denn in den Kisten? Irgendwelche Programme im Hintergrund die da laufen? Vielleicht mal in der Aktivitätsanzeige nachsehen. Dass Macs langsamer werden sollen, einfach so durch die Benutzung des OS, ist mir nicht bekannt.
Beantwortet von (35.7k Punkte)
+1 Punkt
deswegen denke ich, dass irgendwelche internen Speicher, temp-Dateien, E-Mail-Anhänge dazu führen ... und ob es Sinn machen könnte diese mit einem Cleaning-Programm zu entfernen....
Hallo Herr Dr. Kneußel,

das kann viele Ursachen haben, aber bitte verwenden Sie niemals Programme wie mackeeper, Clean my mac etc. pp. Sie können damit Glück haben und der Zustand ist hinterher nicht schlechter als vorher, das ist aber eher die Ausnahme. OSX verwaltet sich selbst sehr gut und kümmert sich auch um die Defragmentierung der Festplatte.

Ursachen können unter anderem sein: zu viele Programme gleichzeitig, Virenschutzprogramme, selbst installierte Überwachungsprogramme, volle Festplatten, alte Festplatten, Netzwerkprobleme, Speicherprobleme. An welcher Stelle werden die Rechner langsam? Nur in tomedo? Das kann dann auch am Server, am RAID oder am Netzwerk liegen. Wirklich herausfinden kann man das nur vor Ort oder eventuell per Fernwartung.

Viele Grüße

Günter Haase

Haase IT Soft & Service GmbH
Beantwortet von (220 Punkte)
0 Punkte
Herzlichen Dank für die ausführliche Antwort!
Falls in dem Rechner ein sogenanntes "Fusion-Drive" (Kombination aus SSD & HDD) verbaut ist, wird mit der Zeit immer mehr auf die HDD ausgelagert, da die SSD hauptsächlich Zugriffe vom Betriebssystem speichert. Das kann auch die Ursache für für die nachlassende Geschwindigkeit sein. Hier würde der Tausch gegen eine reine SSD einen Geschwindigkeitszuwachs bringen. Da die SSD's damals noch relativ teuer waren, hat Apple diese Kombination gefahren. Von Zusatztools würde ich auch abraten.
Beantwortet von (120 Punkte)
0 Punkte
4,982 Beiträge
8,819 Antworten
11,211 Kommentare
1,977 Nutzer