48 Aufrufe
Im Newsletter Februar 2019 erwähnt Daniel Schneider, Praxismanager in Dresden: "Unsere Ärzte erhalten auf ihrer individuellen Tagesliste nur Patienten dargestellt, die geplante Untersuchungen bereits abgeschlossen haben."

Das hätten wir auch gern. - Bei uns ist der Arzttermin schon bei der Terminvergabe im Terminkalender vergeben worden und erscheint deshalb beim Karte-Einstecken des Patienten sofort in der Tagesliste, sobald der Patient die Praxis betreten hat. Als Termin erscheint dann auch der Termin, der dem Patienten für die vorangehenden technischen Untersuchungen gegeben worden war. Der Arzttermin ist in Wahrheit erst eine halbe Stunde später.

Unser Wunsch wäre also: Der Arzt filtert seine Tagesliste so, dass er nur die Patienten sieht, die für ihn zur Sprechstunde anstehen, mit der Uhrzeit, die für diese Sprechstunde vorgesehen ist.

Wie kriegen Sie das in Dresden hin?
Gefragt von (410 Punkte) | 48 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Wahrscheinlich hat Herr Schneider einen Filter auf den Arzt und auf das abgearbeitete ToDo gesetzt. Also so:

Hat der Patient einen Termin wird die Terminzeit in die Termin Spalte geschrieben. Leider gibt es derzeit keine Möglichkeit Ihre wirkliche Arztterminzeit (~30min nach Terminbeginn) in die Tagesliste zu bekommen.

Beantwortet von (34.8k Punkte)
0 Punkte
4,827 Beiträge
8,540 Antworten
10,839 Kommentare
1,947 Nutzer